Flex-Ensemble-Konzert im Herdorfer Hüttenhaus

Preview Image

Nach dem erfolgreichen Start in die neue Spielzeit mit dem Villa-Musica-Konzert im September lädt der Kreis der Kulturfreunde Herdorf zum zweiten Konzert am

Sonntag, den 7. November 2021 um 17:00 Uhr ins Herdorfer Hüttenhaus

ein.

Zu Gast ist ein Quartett, das zum Teil „Hausrecht“ in Herdorf geltend machen kann: das Flex-Ensemble mit Kana Sugimura (Violine), Anna Szulc (Viola), Martha Bijlsma (Violoncello) und dem Herdorfer Pianisten Johannes Nies.

Die Streicherinnen des Quartetts gastierten bereits mehrmals bei den Kulturfreunden, zunächst als Stipendiatinnen der Villa Musica, zuletzt 2014 bereits als Flex-Ensemble. Vor knapp drei Jahren stieß Johannes Nies als Pianist zu dem Ensemble. Als „Herdorfer Jong“ blieb das Hüttenhaus immer seine erste Heimat und er begeisterte mit zahlreichen Konzerten sein Publikum. Dass diese vier Künstler zueinander gefunden haben, ist für die Kulturfreunde ein Glücksfall. Denn für das „Heimspiel“ hat sich das Quartett ein besonderes Programm ausgedacht, das den Besuchern ein facettenreiches Bild klassischer und populärer Musik über gut zwei Jahrhunderte verspricht. Ernste Musik - Unterhaltungsmusik - das sind keine feststehenden Kategorien für das Ensemble. Qualität ist entscheidend: Qualität der Kompositionen, Qualität der musikalischen Interpretationen und Perfektion in der Beherrschung der Instrumente, gepaart mit erlebbarer Spielfreude.

So wurde ein bunter Strauß musikalischer Blumen zusammengestellt und die Besucher dürfen sich auf Werke von Beethoven, Saint-Saëns, Fauré und Ravel aber auch Chanson-Bearbeitungen von Koolhoven, Brel, Pesson sowie Williamson und Raptis freuen.

Wie bereits beim Villa-Musica-Konzert gelten die bekannten 3G-Regeln nach den CORONA-Bestimmungen (Zutritt nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete). Ein entsprechender Nachweis muss beim Betreten des Hüttenhauses vorgelegt werden. Jede/r Konzertbesucher/in muss zur Kontaktnachverfolgung seine/ihre Kontaktdaten aufgeben. Ein entsprechendes Formular wird mit der Eintrittskarte ausgegeben bzw. zugeschickt und muss beim Eintritt abgegeben werden. Der Zutritt ohne einen entsprechenden Status-Nachweis ist auch mit gültiger Eintrittskarte nicht möglich. Um die vorgeschriebenen Abstandsregeln wahren zu können, wird die Garderobe nicht besetzt. Es finden weder eine Konzertpause noch ein Getränkeverkauf statt. Eintrittskarten mit festen Sitzplätzen sind ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Dies ist beim Kulturfreunde-Vorsitzenden Norbert Buschmann, Strutweg 4, 57562 Herdorf, möglich. Auch frühzeitige telefonische Bestellungen unter 02744-744 od. -745 oder Bestellungen per Mail an buschmann-herdorf@t-online.de sind möglich. In diesem Fall werden nach Überweisung des Eintrittspreises die Eintrittskarten mit dem Kontaktverfolgungsformular per Post zugeschickt.

Foto: Zuzanna Specjal

Verfasst am: 20.10.2021